Meine Erfahrung mit Amour Escort

Hallo ich heiße Caroline und arbeite für die Agentur Amour Escort. Nun möchte ich hier von meinen Erfahrungen berichten. Für mich ist es ein Traum Nebenjob.

Bewerbung als Escort Dame

Wie ich eine Escort Dame bei der Agentur wurde

Der Job als Escort Lady ist für mich ein Nebenjob, grundsätzlich um schöne Erfahrungen zu sammeln und mit dem Zusatzverdienst ein paar private Wünsche zu verwirklichen. Ich wusste schon immer, dass meine Stärken in meinem Aussehen, dem Flirten und der Erotik liegen und deshalb lag der Job als Escort Dame nah. Damals suchte ich nach einer Escort Agentur in Frankfurt und dabei ist mir die Seite von Amour Escort aufgefallen.

Ich schickte meine Bewerbung direkt zur Agentur

Die Webseite machte in meinen Augen einen seriösen Eindruck und beim Durchstöbern der Seite wurden bereits viele Fragen im Vorfeld beantwortet. Ich bewarb mich mit ein paar Bildern und bekam auch prompt die Zusage ins Portfolio aufgenommen zu werden. Eine Woche später fuhr ich nach Hamburg, um Anna persönlich kennen zu lernen und ebenfalls auch gleich ein Fotoshooting war zu nehmen. Es war ein wunderschöner Tag, wir hatten viel Spaß beim Shooting und es baute sich selbst in dieser kurzen Zeit eine vertraute Atmosphäre auf.

Das erste Rendezvous mit einem Kunden

Eine Woche später konnte man mich mit meinen Bildern auf der Webseite betrachten. Es vergingen nur ein paar Tage bis ich die erste Anfrage per SMS von Anna erhielt. Es war eine Buchung von einem Stammkunden der Agentur und die Reise sollte nach Monaco für 3 Tage gehen. Dass ich so schnell ein Date bekam, hätte ich im Traum nie gedacht. Schon der Flug dahin war ein Erlebnis, mit einem Taxi bin ich zum Flughafen, wo der Kunde schon auf mich wartete und mit einem Privatjet ging es dann nach Monaco. Björn war 38 Jahre alt, elegant gekleidet und sah verdammt männlich aus. Bereits im Flugzeug unterhielten wir uns angeregt, flirteten und lachten völlig entspannt. Wir waren uns auf Anhieb sympathisch. Die drei Tage vergingen wie im Flug.

Ich hatte einen sehr sympathischen Gentleman an meiner Seite und ich fühlte mich in seiner Gegenwart rundum wohl. In der Zeit der Zweisamkeit verbrachten wir prickelnde und heiße Stunden. Ich genoss jede Minute mit ihm, irgendwie kam mir alles wie ein Traum vor. Ich habe mir diese Tätigkeit spannend vorgestellt, doch ich wurde eines besseren belehrt. Ein prickelndes Date mit einem fremden Menschen zu erleben, ist eine Sache. Sich dabei zu fühlen, als wäre man füreinander geschaffen, eine andere. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass zwei Menschen von einem zum anderen Augenblick so vertraut sein können.

Das war mein erstes Treffen und ich wusste genau, dass ich mich für den richtigen Nebenjob entschieden habe. Klar sind nicht alle Aufträge so aber ich versuche bei jedem Treffen für mich und meinem Kunden eine schöne, warme und harmonische Atmosphäre zu schaffen. Wenn jeder den anderen respektiert und jeder ein Stückchen auf die Wünsche seines Partners eingeht, dann wird jedes Treffen zu einem Erlebnis.